Home

Die wesentlichen Quellen meiner Arbeit sind weniger in der Außenwelt, in der ich lebe, sondern vielmehr subjektive Bedürfnisse. Die Welt der Traum- und Wunschvorstellungen und Sehnsüchte.

  • GALERIE 1 - 2012 / 2013
  • GALERIE 1 - 2012 / 2013
  • GALERIE 1 - 2012 / 2013

Kunst ist für mich die Umsetzung eines Gedankens, einer Vorstellung, einer Illusion, einer Utopie, die eine Realität wird. Ich gehe meinen Ambitionen in Form und Inhalt nach, stelle dabei fest, daß weder die formalen Ambitionen den Inhalt überdecken, noch der Inhalt die Form bestimmt.

Das "Kunstmachen" ist für mich, meine Imaginationen in Form, Farbe und Material zu formulieren.

Inhaltlich bieten meine Arbeiten fragmentarisch dargestellte Assoziationen vom menschlichen Körper. Diese werden durch Faltungen suggeriert. Die Suggestion impliziert nicht den Menschen als Gegenstand in seiner individuellen Schönheit, sondern nichts Anderes als eine Abstraktion der Schönheit, keineswegs ein konkretes Bild. Die Vieldeutigkeit und die Unbestimmtheit sollen eine direkte Deutung, sowohl im realen als auch im transzendenten Sinne, erschweren. Ich glaube das rührt von ethischen und kulturellen Traditionen her.

Mehrdad Sadri

 
 info@sadri-arts.com Sadri Mehrdad © 2013